N e w s   d e r   S a i s o n   2 0 1 5 / 1 6

 

27.05. - 29.05.2016 - Deutsche Meisterschaften der Seniorinnen C und Senioren B

Cottbuser Kegler bei den Deutschen Meisterschaften der Seniorinnen C und Senioren B in Sangerhausen

 

Als Landesmeister von Brandenburg kegelten Christa Boesler (Seni C) und Jürgen Schuhr (Sen B), in Sangerhausen, bei den diesjährigen deutschen Meisterschaften. Beide qualifizierten sich in ihren Vorkämpfen für das Finale am Sonntag. Christa als Achte und Jürgen als Siebenter. Beim Finale am Sonntag bestätigten Beide ihre Ergebnisse. Christa Boesler erzielte insgesamt 974 Kegel (488 VL, 486 Finale) und erreichte einen beachtlichen 7.Platz. Jürgen Schuhr brachte 1054 Kegel (522 VL, 532 Finale) zu Fall und verbesserte sich im Finale noch auf einen hervorragenen 5. Platz.

Ergebnisse: Seniorinnen C, Senioren B

 

Classic-Kegler mit guten Ergebnissen.

Bei den diesjährigen Deutschen Einzelmeisterschaften der Senioren war der ESV Lok Cottbus gleich mit 2 Startern vertreten. Bei beiden gab es nach den 2 Wettkampftagen in Sangerhausen zufriedene Gesichter angesichts der erbrachten Leistungen auf den nicht einfach zu bespielenden Bahnen. Bei den Seniorinnen C startete Christa Boesler und erreichte mit 488 Kegel am ersten Tag das Finale der 8 besten Spielerinnen. Am Finaltag erreichte sie dann 486 Kegel und konnte sich damit von Platz 8 mit insgesamt 974 Kegel auf Platz 7 verbessern. Deutsche Meisterin wurde Frieda Mück aus Bayern mit 1056 Kegel. Im Wettbewerb der Senioren B ging Jürgen Schuhr an den Start. Die 522 Kegel im Vorkampf bedeuteten Platz 7 und das Erreichen des Finals. Im Finale folgten dann 532 Kegel und mit einem Gesamtergebnis von 1054 Kegel belegte er letztendlich Platz 5. Der Titel ging hier an Dieter Michler aus Bautzen, der auf 1081 Kegel kam. Mit diesen Ergebnissen sorgten beide Spieler dafür, dass das Land Brandenburg im kommenden Jahr 2 Startplätze in diesen Altersklassen zur Verfügung hat.

- sr -

 

21.05.2016 - Landesvereinsmeisterschaften der Senioren

Cottbuser Kegler bei den Landesvereinsmeisterschaften der Senioren A, B und C

 

Am vergangenen Samstag fanden die Vereinsmeisterschaften des Landes Brandenburg in den Altersklassen der Senioren statt. Die Senioren A kegelten in Senftenberg, die Senioren B in Hohenbocka und die Senioren C in Zechin. In den Kreisauswahlmannschaften von Spree Neiße bestreiteten die Kegler des ESV's ihre Wettkämpfe erfolgreich und traten mit Medailen bestückt die Heimreise an. Bei den Senioren A erkämfpten sich Mario Wittmann, Detlef Hass und Dietmar Krone die Silbermedaille. Die Senioren B mit Jürgen Schuhr wurden ebenfals Zweiter und bei den Senioren C erreichten Jürgen Körnig und Karl-Heinz Kunick mit der Kreisauswahl den 3.Platz.

Ergebnisse Senioren A + B + C

Siegerehrung der Senioren A in Senftenberg

Siegerehrung der Senioren C in Zechin

 

14.05.2016

Cottbus nutzt Pfingstausflug für Wettkampf in Vrchlabi

 

Im Rahmen des diesjährigen Pfigstausfluges im tschechischen Liberec konnten sich die ESV-Kegler auf ein zusätzliches Highlight freuen. Dem Cottbuser Kapitän war es gelungen beim Verein SKK Svijany Vrchlabí einen Vergleichswettkampf zu organisieren.

Heim

Gast

SKK Svijany Vrchlabí               ESV Lok Cottbus
Spieler Kegel SaP MaP : MaP SaP Kegel Spieler
Maršík P. (157 163 167 139) 626 4 1 : 0 490 Schuhr J. (139 133 103 115)
Limberský T. (122 154 148 127) 551 1 : 1 3 597 Roick W. (147 152 161 137)
Trýzna L. (106 131 133 109) 479 1 : 1 3 562 Kassal P. (134 142 129 157)
Gracias P. (147 129 123 129) 528 1 : 1 3 542 Herrmann L. (128 152 129 133)
Ringel J. (166 124 146 142) 578 2 1 : 2 563 Hass D. (131 139 170 123)
Pek R. (144 141 141 128) 554 2 : 1 2 583 Krone D. (160 137 140 146)
Gesamt 3316 11 2 : 6 13 3337 Gesamt

Der Startdurchgang im Spiel Vrchlabi vs. Cottbus

Der Mitteldurchgang im Spiel Vrchlabi vs. Cottbus

Der Schlussdurchgang im Spiel Vrchlabi vs. Cottbus

Die Ergebnistafel

 

10-Städteturnier in Bautzen

 

Die 57. Auflage des 10-Städteturnieres fand am 07.05.2016, auf der Kegelbahn in Bautzen "Bautzener Brauhaus" statt. Im Spielsystem 120 Wurf (ohne Punktwertung) wurde auf den acht Classic-Bahnen gekegelt. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnten die Cottbuser Kegler sich in der Konkurenz behaupten und belegten der ersten Platz vor dem Gastgeber und den mehrfach siegreichen Oschatzern. Mit diesem Erfolg trägt sich Cottbus das zweite mal in die Siegerliste des Wanderpokals ein und kann diese Trophäe mit in die Niederlausitz nehmen.

Kegelbahn in Bautzen

Mannschaft Cottbus
Sp.. Name, Vorname Volle Abräumer Fehler Summe
1. Wittmann, Mario 349 173 4 522
2. Kassal, Peter 372 155 6 527
3. Herrmann, Lothar 354 164 5 518
4. Krone, Dietmar 343 175 2 518
5. Hass, Detlef 329 148 4 477
6. Roick, Wolfgang 336 185 1 521
Gesamt 2083 1000 22

3083

Gesamtwertung
Pl. Mannschaft Volle Abräumer Fehler Summe
1. Cottbus 2083 1000 22 3083
2. Bautzen 2074 974 45 3048
3. Oschatz 2022 987 38 3009
4. Uhsmannsdorf 2040 937 45 2977
5. Rietschen 2048 907 46 2955
6. Herzberg 1978 945 44 2923
7. Beilrode 1996 914 58 2910
8. Görlitz 1927 937 56 2864
9. Berlin 2001 854 77 2855
10. gem. Mannschaft 1942 885 73 2827

Das Siegerteam aus Cottbus

hinten v.l.: Dietmar Krone, Mario Wittmann, Detlef Hass, Thomas Kastner

vorne v.l. Wolfgang Roick, Peter Kassal, Lothar Herrmann

 

Landeseinzelmeisterschaften Brandenburg - 2016

 

Mit Christa Boesler (Seniorinnen C) und Jürgen Schuhr (Senioren B) gewinnen zwei Cottbuser den Einzeltitel und vertreten den ESV bei den Deutschen Meisterschaften, Ende Mai in Sangerhausen.

 

Ergebnisse Jugend U18 weibl., U14 männl., Juniorinnen U23 weibl., Seniorinnen C, Senioren A, Senioren B, Senioren C

Die Cottbuser Teilnehmer bei den Landeseinzelmeisterschaften erreichten nachstehende Ergebnisse

 

Alterklasse Ort Starter Spielart Ergebnis Platz
Senioren A Lauchhammer Andreas Schäfer 1x 120 Wurf 493 11
Senioren B Lauchhammer Jürgen Schuhr 2x 120 Wurf 1075 1
Senioren B Lauchhammer Lothar Herrmann 1x 120 Wurf 489 12
Senioren C Seelow Günter Kunze 1x 120 Wurf 484 13
Seniorinnen C Senftenberg Christa Boesler 1x 120 Wurf 514 1
Juniorinnen U23 weiblich Groß Kölzig Anne-Christin Schmidt 1x 120 Wurf 409 9
Jugend U18 weiblich Spreenhagen Christin Radigk 1x 120 Wurf 474 9
Jugend U14 männlich Wriezen Jon Schmidt 1x 120 Wurf 419 13

 

Siegerehrung bei den Senioren B v.l.: Günter Horn, Jürgen Schuhr, Detlef Voigtländer

 

 

Vorschau zum Wochenende 12.03.- 13.03.2016

Showdown für ESV Lok

In der 2. Bundesliga der Herren steht für den ESV Lok Cottbus ein ganz wichtiges Spiel auf dem Programm. Am Samstag um 13:00 Uhr ist in einem weiteren Brandenburg-Derby der FC Schwedt zu Gast in der Kegelhalle an der Saarbrücker Straße. Mit einem Erfolg können sich die Cotbuser den Verbleib in der 2. Bundesliga noch vor dem letzten Spieltag sichern. Das Spiel in der Oderstadt konnten die Cottbuser erfolgreich gestalten, das heißt aber noch lange nicht, dass die Heimaufgabe einfach wird. Die Gäste kamen in der Vergangenheit immer in Cottbus gut klar und sie können, nachdem ihr Abstieg besiegelt ist, befreit und ohne Druck aufspielen. Es bedarf also höchster Konzentration der Lok-Spieler um keine böse Überraschung erleben zu müssen. Am Sonntag reist die Damenmannschaft des ESV Lok Cottbus zum Punktspiel in der Landesliga zum Namensvetter aus Falkenberg, wo um 09:00 Uhr Spielbeginn ist. Sollten die Cottbuser Damen an die starken leistungen vom letzten Heimspiel anknüpfen können, sind sie sicher nicht chancenlos. Auch die Landesklasse der Männer ist am Wochenende aktiv. Die 2. Mannschaft des ESV Lok spielt am Samstag um 13:00 Uhr beim Haidemühler SV 08. Sicher keine einfacher Aufgabe hatten doch die Gastgeber bei den letzten Duellen auf ihre Anlage immer die Nase vorn.

- sr -

 

Einzelmeisterschaften vom Kreis Spree-Neiße - 2016

 

Ergebnisse U23 weiblich und Frauen, Männer, Senioren A, Senioren B

Die Cottbuser Teilnehmer bei den Kreiseinzelmeisterschaften erreichten nachstehende Ergebnisse

 

Alterklasse Ort Starter Spielart Ergebnis Platz
U23 Weiblich Groß Kölzig Anne Schmidt 1x 120 Wurf 461 1
Frauen Groß Kölzig Cindy Meißner 2x 120 Wurf 1036 4
Frauen Groß Kölzig Kathrin Birghan 1x 120 Wurf 474 14
Männer Tauer Wolfgang Roick 1x 120 Wurf 1040 5
Männer Tauer Christian Fürtig 1x 120 Wurf 497 9
Männer Tauer Sebastian Wisheit 1x 120 Wurf 416 20
Senioren A Cottbus Andreas Schäfer 2x 120 Wurf 1064 3
Senioren A Cottbus Detlef Hass 2x 120 Wurf 1042 5
Senioren A Cottbus Dietmar Krone 2x 120 Wurf 1000 8
Senioren B Cottbus Jürgen Schuhr 2x 120 Wurf 1091 1
Senioren B Cottbus Lothar Herrmann 2x 120 Wurf 1032 3
Senioren B Cottbus Günter Schmidt 2x 120 Wurf 1010 5

U23 weiblich: Kreismeisterin - Anne-Christin Schmidt

Senioren A v.l.: Andreas Schäfer, Jens Krahl, Ralf Bartl

Senioren B v.l.: Detlef Voigtländer, Jürgen Schuhr, Lothar Herrmann

 

Vorschau zum Wochenende 06.02.- 07.02.2016

Cottbus erneut auswärts

In der 2. Bundesliga der Classic-Kegler heisst es für den ESV Lok Cottbus wieder Taschen packen und auf Reisen gehen. Ziel ist diesmal Sachsen-Anhalt, wo die 2. Mannschaft des SKV Rot-Weiß Zerbst 1999 wartet. Die Reserve des mehrfachen und aktuellen Championsleague-Gewinners wird am Samstag ab 13:00 Uhr alles daran setzen die Punkte zun behalten, steht die Mannschaft doch völlig überraschend hinter den Cottbusern in der Tabelle. Beim Hinspiel in Cottbus haben die Zerbster gezeigt welches Potential in der Mannschaft steckt und dabei den Lok-Keglern keine Chance gelassen. Dafür würde der ESV Lok gern Revanche nehmen doch die Gastgeber gehen als klarer Favorit in die Partie. In der Landesklasse treffen am Samstag um 13:00 Uhr in der Kegelhalle an der Saarbrücker Straße die 2. Mannschaften des ESV Lok Cottbus und des SV Senftenberg aufeinander. Mit einem Erfolg könnten sich die Gastgeber weiter im Mittelfeld der Tabelle etablieren. In der Landesliga der Frauen hat der ESV Lok Cottbus am Sonntag um 09:00 Uhr heimrecht gegen die Mannschaft vom KC Rot Weiß 1902 Bad Liebenwerda. Nach der guten Vorstellung im letzten Heimspiel gilt es für die Gastgeberinnen daran anzuknüpfen, wenn es ihnen die Damen aus der Bäderstadt auch nicht einfach machen werden.

- sr -

Ergebnisse der Einzelmeisterschaften vom Kreis Spree-Neiße - 2016

Seniorinnen A+B, Senioren C

Die Cottbuser Teilnehmer bei den Kreiseinzelmeisterschaften erreichten nachstehende Ergebnisse:

Alterklasse Ort Starter Spielart Ergebnis Platz
Seniorinnen A Welzow Birgit Meißner 1x 120 Wurf 443 7
Seniorinnen A Welzow Anita Radigk 1x 120 Wurf 396 13
Senioren C Spremberg Günter Kunze 1x 120 Wurf 480 2
Senioren C Spremberg Dr. Jürgen Körnig 1x 120 Wurf 469 4
Senioren C Spremberg Karl-Heinz Kunik 1x 120 Wurf 468 5
Senioren C Spremberg Jürgen Kubatz 1x 120 Wurf 394 13
Senioren C Spremberg Manfred Jatzlauck 1x 120 Wurf 363 14

 

Vorschau zum Wochenende 30.01.- 31.01.2016

Weiteres Derby für ESV Lok

In der 2. Bundesliga der Classic-Kegler gibt es auch an diesem Wochenende wieder ein Brandenburg-Derby. Dazu muss der ESV Lok Cottbus, mit 12:18 Punkten auf Tabellenplatz 7, diesmal auf Reisen gehen. Der ESV Lok Elsterwerda empfängt die Mannschaft am Samstag um 14:00 Uhr zum Kampf um die Punkte. Die Gastgeber, mit 17 : 11 Punkten derzeit auf Tabellenplatz 5, werden gewillt sein, den Gästen aus Cottbus, auf ihren doch sehr ergiebigen Bahnen, das Leben so schwer wie möglich zu machen. Beide Mannschaften gehen mit unterschiedlichen Erlebnissen vom letzten Wochenende in die Begegnung. Während die Cottbuser einen wahren Krimi noch zu ihren Gunsten entscheiden konnten mussten die Männer aus Elsterwerda ein schon gewonnen geglaubten Spiel noch aus der Hand geben. Das ändert letztlich aber nichts an der Favoritenrolle der Gastgeber wenn auch die Gäste aus Cottbus nichts unversucht lassen werden.

- sr -

 

Vorschau zum Wochenende 23.01.- 24.01.2016

Cottbus vor richtungsweisendem Spiel

In der 2. Bundesliga der Classic-Keglr steht der ESV Lok vor einem richtungsweisendem Spiel wenn die Mannschaft am Samstag um 13:00 Uhr auf eigener Anlage auf den Schönebecker SV trifft. Beide Mannschaften liegen in der Tabelle momentan nur um 1 Punkt getrennt. Mit einem Erfolg könnten sich die Gastgeber, die sicher etwas überraschend das Hinspiel für sich entscheiden konnten, doch etwas absetzen und sich ein wenig vom Tabellenende lösen. Die Gäste aus Sachsen-Anhalt haben aber bereits bewiesen, dass sie auch auf fremden Anlagen sehr guten Kegelsport anbieten können. In der Verbandsliga der Senioren reist der ESV Lok Cottbus nach Finsterwalde und trifft am Samstag um 09.00 Uhr auf den dortigen SV Hertha. Die sehr diffizielen Bahnen in der Sängerstadt werden für jeden Starter eine echte Herausforderung darstellen. Auch die 2. Männermannschaft geht in der Landesklasse auf Reisen. Am Samstag um 13.00 Uhr wird die Mannschaft vom TSV 1903 Groß Kölzig empfangen. Sollten die Lok-Kegler in der Lage sein, ihr Leistungsvermögen abzurufen, sollte sie nicht aussichtslos sein etwas zählbares mit nach Hause zu nehmen. Den Abschluss des Punktspielwochenendes gestalten die Frauen. Am Sonntag um 09.00 Uhr empfängt der ESV Lok Cottbus auf eigener Anlage den KSV Borussia Welzow II. Mit einem Erfolg würde die Mannschaft sich im oberen Tabellenteil etablieren.

- sr -

 

Vorschau zum Wochenende 16.01.- 17.01.2016

Cottbuser im Brandenburg-Derby

In der 2. Bundesliga der Classic-Kegler steigt an diesem Wochenende wieder mal ein Brandenburg-Derby wenn der SV Senftenberg den ESV Lok Cottbus empfängt. Beide vertretungen sind zur Zeit punktgleich und Tabellennachbarn. Der Gewinner der Partie kann sich im Mittelfeld etablieren und erst einmal von den Mannschaften weiter entfernen, die sich im Abstiegskampf befinden. Für die Cottbuser gilt es am Samstag ab 14.00 Uhr etwas gut zu machen, wurde doch das Heimspiel verloren. In der Kreisliga trifft die 3. Mannschaft des ESV Lok Cottbus am Samstag um 14:00 Uhr auf eigener Anlage auf die 2. Vertretung des SV Blau-Weiß 07 Spremberg. Sollte es den Gastgebern gelingen ihr Leistungsvermögen abzurufen sollten sie doch leicht favorisiert in die Partie gehen. Bei der 2. Mannschaft des SV Alemania Forst muss die 4. Mannschaft des ESV Lok Cottbus in der Kreisklasse antreten. Gegen die heimstarken Rosenstädter dürften es die Cottbuser am Sonntag ab 09:00 Uhr alles andere als einfach haben.

- sr -

Ergebnisse der Einzelmeisterschaften vom Kreis Spree-Neiße - 2016

Jugend U18 weiblich und Jugend U14 männlich

Die Cottbuser Teilnehmer bei den Kreiseinzelmeisterschaften erreichten nachstehende Ergebnisse:

Alterklasse Ort Starter Spielart Ergebnis Platz
Jugend U18 weiblich Groß Kölzig Christin Radigk 1x 120 Wurf 496 1
Jugend U14 männlich Groß Kölzig John Schmidt 1x 120 Wurf 406 3

 

Vorschau zum Wochenende 09.01.- 10.01.2016

Lok reist nach Mücheln

Nach einer kurzen Pause über den Jahreswechsel geht das Punktspielgeschehen in der 2. Bundesliga weiter. Dabei beginnt das neue Jahr für den ESV Lok Cottbus gleich mit einer großen Herausforderung. Am Samstag um 14:00 Uhr ist der unangefochtene Tabellenführer SV Geiseltal Mücheln Gastgeber für die Männer von der Spree. In den letzten Heimspielen haben die Gastgeber keinen Mannschaftspunkt mehr abgegeben und werden das auch diesmal anstreben. Auf den sehr ergiebigen Bahnen in Sachsen-Anhalt sollte die Motivation jedes Einzelnen dahin gehen persönliche Bestleistungen anzustreben. Auch in der Landesklasse der Herren wird der Spielbetrieb wieder aufgenommen. Am Samstag um 13:00 Uhr empfängt die 2. Mannschaft des ESV Lok auf eigener Anlage den SV Alemania Forst. Die Cottbuser werden dabei versuchen sich durch einen Erfolg im Mittelfeld der Tabelle zu etablieren. Aber Achtung, im Vorjahr verließen die Spieler aus der Rosenstadt die Anlage als Sieger. In der Landesliga der Frauen geht der ESV Lok Cottbus auf Reisen. Der SV Lok Uebigau ist am Sonntag um 09:00 Uhr Gastgeber. Das wird für die Lok-Frauen sicher keine leichte Aufgabe aber ganz chancenlos gehen sie nicht in diese Begegnung. Bei der 2. Mannschaft des ESV Lok Guben gastiert die 3. Mannschaft des ESV Lok Cottbus am Sonntag um 09:00 Uhr in der Kreisliga. Hier sollten beide Mannschaften die Möglichkeiten besitzen sich die Punkte für den Erfolg zu sichern, so dass eine ausgeglichene Partie ins Haus stehen sollte.

- sr -

 

 

Stadteinzelmeisterschaft 2015/16 - Ergebnisse

 

Cottbuser ermittelten ihre Besten

Wie in jedem Jahr, um den Jahreswechsel bestreiten die Classic-Kegler ihre Stadtmeisterschaften und ermitteln die Starter für die Kreiseinzelmeisterschaften. Die Spieler aus den Vereinen SV Einheit Drebkau, BSV KW Jänschwalde und ESV Lok Cottbus boten bei den verschiedenen Wettkämpfen recht ansprechende Leistungen. In Cottbus fanden die Entscheidungen bei den Männern und Frauen sowie den Senioren B statt. Der Bewerb der Männer wurde durch Wolfgang Roick vom ESV Lok dominiert, der sich mit sehr guten 574 Kegeln durchsetzen konnte. Auf den Plätzen folgten sein Vereinskamerad Christian Fürtig mit 518 und heiko Kruse vom SV Einheit Drebkau mit 505 Kegeln. Bei den Frauen setzte sich die Titelverteidigerin durch, Cindy Meißner (ESV Lok) belegte Platz 1 mit 555 Kegeln gefolgt von Kathrin Birghan (ESV Lok) mit 515 und Susen Röschl (SV Einheit Drebkau) mit 463 Kegeln. Im Wettbewerb der Senioren B gab es lange Zeit einen spannenden Kampf um den Titel. Jürgen Schuhr (ESV Lok) konnte sich schließlich mit 556 Kegeln vor Lothar Herrmann (ESV Lok) mit 533 sowie Lutz Philipp (BSV KW Jänschwalde) mit 502 Kegeln durchsetzen. Den 4. Startplatz für die KEM sicherte sich Wolfgang Heinrich (ESV Lok) mit 501 Kegel. In Drebkau ging es für die Senioren A und C um den Titel. Bei den Senioren A setzte sich Andreas Schäfer (ESV Lok) mit 521 Kegel vor Dietmar Krone (ESV Lok) mit 515 und reiner Preuhs (BSV KW Jänschwalde) mit 506 Kegel durch. Der 4. Startplatz ging hier an Detlef Hass (ESV Lok) mit 505. Einen klaren Dominator hatten die Senioren C. Mit ganz starken 522 Kegeln setzte sich Manfred Legler vom SV Einheit Drebkau durch. Für die KEM qualifizierten sich auf den folgen Plätzen Manfred Nakoinz (478), Jürgen Körnig (470), Günter Kunze (468) und Jürgen Kubatz (alle ESV Lok) mit 465 Kegel.

- sr -

 

Männer (Cottbus, 02.01.2016)

Zeit Bahn 1 Bahn 2 Bahn 3 Bahn 4
09:00

Fürtig, Christian

ESV Lok Cottbus

(357 161 9 - Platz 2)

518

Thron, Swen

ESV Lok Cottbus

(235 124 6 - 89.Wurf - Platz 6)

359

Roick, Wolfgang

ESV Lok Cottbus

(362 212 0 - Platz 1)

574

-

10:00

Wisheit, Sebastian

ESV Lok Cottbus

(334 114 13 - Platz 5)

448

Kruse, Heiko

SV Einheit Drebkau

(349 156 8 - Platz 3)

505

Zinn, Karsten

ESV Lok Cottbus

(342 128 9  - Platz 4)

470

-

(Die Plätze 1-3 berechtigen zur Teilnahme an den KEM SPN am 20./21.02.2016 in Tauer)

v.l.: Christian Fürtig, Wolfgang Roick und Heiko Kruse - Erfolgreich bei den Männern

Senioren A (Drebkau, 02.01.2016)

Zeit Bahn 1 Bahn 2 Bahn 3 Bahn 4
09:00

Kern, Volkmar

ESV Lok Cottbus

-Krank-

 

Wiemann, Andreas

BSV KW Jänschwalde 94

(307 121 16 - Platz 11)

428

Preuhs, Rainer

BSV KW Jänschwalde 94

(363 143 2 - Platz 3)

506

Biela, Ulrich

SV Einheit Drebkau

(319 142 7 - Platz 8)

461

10:00

Wittmann, Mario

ESV Lok Cottbus

(319 165 5 - Platz 6)

484

Nakonz, Holger

BSV KW Jänschwalde 94

(320 119 20 - Platz 10)

439

Hass, Detlef

ESV Lok Cottbus

(340 165 2 - Platz 4)

505

Richter, Karl-Heinz

BSV KW Jänschwalde 94

(303 149 8 - Platz 9)

452

11:00

Andreas Schäfer

ESV Lok Cottbus

(356 165 9 - Platz 1)

521

Krone, Dietmar

ESV Lok Cottbus

(350 165 2 - Platz 2)

515

Stenzel, Thomas

BSV KW Jänschwalde 94

(327 151 7 - Platz 7)

478

Laskowski, Bernd (TV)

ESV Lok Cottbus

(332 168 3 - Platz 5)

500

(Die Plätze 1-4 berechtigen zur Teilnahme an den KEM SPN am 20./21.02.2016 in Cottbus)

v.l.: Dietmar Krone, Andreas Schäfer und Rainer Preuhs  - Erfolgreich bei den Senioren A

Senioren B (Cottbus, 02.01.2016)

Zeit Bahn 1 Bahn 2 Bahn 3 Bahn 4
11:00

Philipp, Lutz

BSV KW Jänschwalde 94

(348 154 2 - Platz 3)

502

Kunze, Karl-Heinz

ESV Lok Cottbus

(339 138 11 - Platz 6)

484

Heinrich, Wolfgang

ESV Lok Cottbus

(338 163 8 - Platz 4)

501

Schmidt, Günter

ESV Lok Cottbus

(347 154 13 - Platz 5)

501

12:00

Herrmann, Lothar

ESV Lok Cottbus

(343 190 3 - Platz 2)

533

Kruse, Peter

SV Einheit Drebkau

(321 105 17 - Platz 8)

426

Jürgen, Schuhr

ESV Lok Cottbus

(364 192 4 - Platz 1)

556

Kassal, Peter (TV)

ESV Lok Cottbus

(344 140 11 - Platz 6)

484

(Die Plätze 1-4 berechtigen zur Teilnahme an den KEM SPN am 20./21.02.2016 in Cottbus)

v.l.: Lutz Philipp, Jürgen Schuhr, Lothar Herrmann - Erfolgreich bei den Senioren B

Senioren C (Drebkau, 20.12.2015)

Zeit Bahn 1 Bahn 2 Bahn 3 Bahn 4
09:00

Jatzlauck, Manfred

ESV Lok Cottbus

(311 109 19 - Platz 7)

420

Häberling, Reinhard

ESV Lok Cottbus

(336 111 20 - Platz 6)

447

Kunze, Günter

ESV Lok Cottbus

(337 131 12 - Platz 4)

468

Legler, Manfred

SV Einheit Drebkau

(338 184 4 - Platz 1)

522

10:00

Nakoinz, Manfred

ESV Lok Cottbus

(328 150 13 - Platz 2)

478

Kubatz, Jürgen

ESV Lok Cottbus

(333 132 10 - Platz 5)

465

-

 

Körnig, Jürgen (TV)

ESV Lok Cottbus

(333 137 14 - Platz 3)

470

(Die Plätze 1-5 berechtigen zur Teilnahme an den KEM SPN am 30.01.2016 in Spremberg)

v.l.: Manfred Nakoinz, Manfred Legler und Jürgen Körnig bei der Siegerehrung

In Drebkau trafen sich die Senioren C zur Ermittlung der diesjährigen Stadtmeister und Qualifikation für die Kreiseinzelmeisterschaften. Für die über 70-jährigen Kegelsportler stellt die Drebkauer Bahn immer eine Herausforderung dar. Am besten auf die Bahn einstellen konnte sich Manfred Legler vom SV Einheit Drebkau. Mit sehr guten 522 Kegeln konnte er sich den Titel sichern. Auf den Plätzen folgten Manfred Nakoinz vom ESV Lok Cottbus mit 478 Kegeln vor seinem Vereinskameraden Jürgen Körnig, der auf 470 Kegel kam. Für die Kreismeisterschaft qualifizierten sich außerdem noch die Cottbuser Günter Kunze mit 468 sowie Jürgen Kubatz mit 465 Kegel.

- sr -

 

Vorschau zum Wochenende 19.12.- 20.12.2015

Letztes Punktspiel im Kalenderjahr

In der 2. Bundesliga der Classic-Kegler reist am Samstag die SG Semper/AdW nach Cottbus und trifft am Samstag um 13.00 Uhr in der Kegelhlle an der Saarbrücker Straße auf den ESV Lok Cottbus. Die beiden Mannschaften von der Spree sind zur Zeit Tabellennachbarn und punktgleich. Die Gastgber aus Cottbus konnten ihre letzten Heimspiele erfolgreich und mit guten Ergebnissen gestalten. Das gilt es im letzten Spiel des Jahres zu wiederholen, um durch einen möglichen Erfolg an den Berlinern in der Tabelle vorbei ziehen zu können. Dazu heißt es für jeden Einzelnen sein Leistungsvermögen abzurufen, um die Gäste gar nicht erst ihre Spielstärke demonstrieren zu lassen. Eine Aufgabe, die schwer genug wird, die aber die Spieler und die Zuschauer gemeinsam angehen werden.

Am Sonntag gibt es dann für die Senioren C den letzten Auftritt des Jahres. In Drebkau findet die Stadeinzelmeisterschaft dieser Alterklasse statt. Die besten Einzelspieler qualifizieren sich für die Ende Januar stattfindenden Kreismeisterschaften. Spielbeginn in Drebkau ist am Sonntag um 09.00 Uhr.

- sr -

 

Wahl zum Sportler des Jahres 2015 in der Lausitzer Rundschau

ESV Lok Cottbus (Kegeln) bei der Wahl - Cottbuser Sportler der Jahres -

Nach einigen Jahren der Nichtteilnahme, sind die Kegler des ESV Lok Cottbus wieder bei der regionalen Sportlerumfrage der Lausitzer Rundschau aufgestellt. In der Kategorie III - "Mannschaft des Jahres" hoffen die Kegler vom ESV neben weiteren acht Teams auf die Stimmen der Wähler. Natürlich werden auch die Sportler und Sportlerinnen des Jahres gesucht und können in den Kategorien I und II gewählt werden. Bis zum 09. Januar 2016 kann die Stimmabgabe erfolgen, entweder mit dem Stimmzettel aus der LR oder Online über www.lr-online.de/sportlerwahl.

 

Vorschau zum Wochenende 12.12.- 13.12.2015

Lok-Kegler vor weiterer Heimprüfung

Der Spielplan will es so, der ESV Lok Cottbus hat auch am vorletzten Spieltag im Kalenderjahr in der 2. Bundesliga Heimrecht. Am Samstag um 13.00 Uhr treffen die Cottbuser auf den SV Grün Weiß Langendorf. Die Gäste aus Sachsen-Anhalt belegen derzeit mit 12 : 8 Punkten Tabellenplatz 5. Das Hinspiel konnten die Gäste dominieren, so dass die Cottbuser versuchen werden sich dafür zu revanchieren. Am letzten Spieltag mussten sich die Grün Weißen aus Langendorf trotz einer ganz starken Leistung auf der Heimbahn dem Staffelfavoriten geschlagen geben.In den bisherigen Auswärtsspielen hat die Langendorfer Mannschaft bewiesen, dass sie auch auf fremden Anlagen ganz groß aufspielen kann. Für die Cottbuser heißt das, dass man an die Leistungen des letzten Heimspiels anknüpfen muss um gegen die Gäste nicht in Hinterhand zu geraten. In der Kreisklasse wird an diesem Wochenende auch noch gespielt. Die 4. Mannschaft des ESV Lok Cottbus geht auf Reisen und trifft am Sonntag um 09.00 Uhr auf den KSV Borussia 55 Welzow. Auf den nicht einfach zu bespielenden Bahnen in Welzow ganz gewiss keine einfache Aufgabe.

- sr -

 

Stadteinzelmeisterschaft 2015/16

Frauen (Cottbus, 09.12.2015)

Zeit Bahn 1 Bahn 2 Bahn 3 Bahn 4
18:00

Röschel, Susen

SV Einheit Drebkau

(116 112 125 110)

463

-

Birghan, Kathrin

ESV Lok Cottbus

(122 139 127 127)

515

Meißner, Cindy (TV)

ESV Lok Cottbus

(127 140 153 135)

555

(Die Plätze 1-3 berechtigen zur Teilnahme an den KEM SPN am 20./21.02.2016 in Groß Kölzig)

v.l.: Kathrin Birghan, Cindy Meißner und Susen Röschel bei der Siegerehrung

 

Vorschau zum Wochenende 28.11.- 29.11.2015

Frauen vor Lok-Derby

Nach einer längeren Pause greifen nun auch die Frauen wieder in das Punktspielgeschehen ein. In der Landesliga kommt es am Sonntag zum Lk-Duell, wenn die Damen des ESV Lok Cottbus auf die vom ESV Lok Falkenberg treffen. Am Sonntag ab 09:00 Uhr ist damit in der Kegelhalle an der Saarbrücker Straße Stimmung garantiert. In der Landesklasse der Herren geht die 2. Mannschaft des ESV Lok auf Reisen in Richtung Sachsen. In der Glasmacherstadt kommt es am Samstag um 13:00 Uhr zum Duell mit dem KV 90 Weißwasser. Auf der äußerst diffizilen Bahn gewiss kein einfaches Uterfangen für die Cottbuser. In der Kreisliga steht ebenfalls ein Derby auf dem Plan. Die 3. Mannschgaft des ESV Lok trifft am Samstag um 14:00 Uhr auf den BSV KW Jänschwalde 94. Im Hinspiel konnten sich die Kaftwerker durchsetzen, ein Ergebnis, welches die Eisenbahner gern drehen würden.

.- sr -

 

Vorschau zum Wochenende 28.11.- 29.11.2015

Kleeblätter kommen nach Cottbus

In der 2. Bundesliga der Classic-Kegler kommt es am Samstag zum 13:00 Uhr in der Kegelhalle an der Saarbrücker Straße zur Begegnung zwischen dem ESV Lok Cottbus und dem SKC Kleeblatt Berlin. Nach dem doch einigermaßen mißlungenem Auftritt in der Vorwoche gilt es für die Gastgeber das eigentliche Leistungsvermögen auf der heimbahn abzurufen um den Berlinern eine entsprechende Gegenwehr zu bieten. Das wird auf jeden Fall nicht einfach, zählt doch der SKC Kleeblatt zu den spielstärksten Teams in der Staffel und hat die Mannschaft wiederholt unter Beweis gestellt, dass sie auf Auswärtsbahnen sehr gute Auftritte abliefern kann. Am Sonntag spielt dann die Kreisklasse. Dabei empfängt die 4. Mannschaft des ESV Lok auf eigener Anlage den KSV Süden 84 Forst. Auch das wird sicher eine spannende Auseinandersetzung in der die Tagesform jedes Einzelnen und auch das gewisse Quäntchen Glück beim Setzen der Paarungen den Ausschlag geben wird.

- sr -

 

Vorschau zum Wochenende 21.11.- 22.11.2015

Lok-Duell in Cottbus

An diesem Wochenende beginnt für die Classic-Kegler des ESV Lok in der 2. Bundesliga eine Serie von 4 Heimspielen am Stück. Den Auftakt bildet der Vergleich mit dem ESV Lok Elsterwerda, der zu ungewohnter Zeit, am Samstag um 12:30 Uhr in der Kegelhalle an der Saarbrücker Straße beginnt. Die Gäste aus dem Elbe-Elster Kreis, augenblicklich die am besten platzierte brandenburgische Mannschaft, haben bisher eine starke Hinrunde gespielt und kommen mit dem Schwung des Auswärtserfolges vom vergangenen Wochenende in Zerbst an die Spree. Die langjährige Erfahrung mit dem aktuellen Spielsystem sollte auch für die Gäste sprechen. Aber auch die Gastgeber wollen den Auswärtserfolg in Schwedt mit einem weiteren Punktgewinn veredeln. Es steht auf alle Fälle eine spannende Begegnung an, wo es auch besonders wichtig sein wird wer bei der Aufstellung der einzelnen Paarungen das glücklichere Händchen hat und wer die entscheidenden Würfe spielen kann. Wie gewohnt, werden sicher zahlreiche Fans beide Mannschaften unterstützen.

- sr -

 

Vorschau zum Wochenende 14.11.- 15.11.2015

Brandenburg-Derby Teil 2

Gut gefüllt ist der Wettkampfkalender an diesem Wochenende für die Classic-Kegler des ESV Lok Cottbus. Die 1. Männermannschaft tritt in der 2. Bundesliga zum 2. von insgesamt 6 Brandenburg-Derbys an. Gegner ist diesmal der FC 02 Schwedt, wozu die Mannschaft am Samstag an die Oder reist, wo um 14.00 Uhr Spielbeginn ist. Für beide Vertretungen ein enorm wichtiges Spiel, stehen sie doch momentan punktgleich in der Tabelle. Der Sieger kann sich daher etwas absetzen. Die Cottbuser haben sich jedenfalls für die gewiss nicht leichte Aufgabe, auf den nicht ganz einfach zu bespielenden Bahnen, einiges vorgenommen. Die 2. Mannschaft hat in der Landesklasse Heimrecht und trifft am Samstag um 13.00 Uhr in der Kegelhalle an der Saarbrücker Straße auf den Haidemühler SV. In der Vergangenheit gab es zwischen beiden Mannschaften immer spannende Auseinandersetzungen, was sich sicher auch diesmal nicht ändern wird. In der Verbandsliga der Senioren erwartet der ESV Lok Cottbus auf Heimischer Anlage am Samstag um 09.00 Uhr den Tabellenführer, den KV Lauchhammer. Die Gastgeber werden bemüht sein, dem Favoriten auf den Landesmeistertitel das Leben so schwer wie möglich zu machen um eventuell für eine Überraschung zu sorgen. Am Sonntag um 09.00 Uhr gibt es dann noch einmal die Begegnung Cottbus gegen Haidemühl nur das in der Kreisliga die 3. Mannschaft des ESV Lok auf die 2. Mannschaft des Haidemühler SV trifft. Auch hier sollte die Tagesform ausschlaggebend für Sieg oder Niederlage sein.

- sr -

 

Vorschau zum Wochenende 07.11.- 08.11.2015

Lok-Kegler gehen auf Reisen

Für alle an diesem Wochenende im Einsatz befindlichen Mannschaften des ESV Lok Cottbus gibt es Auswärtsspiele zu bestreiten. In der Landesliga der Damen reisen die Cottbuser zum TSV Schlieben, wo das Spiel am Sonntag um 09.00 Uhr beginnt. Nach zuletzt 2 Siegen werden die Cottbuser versuchen auch aus Schlieben etwas zählbares mitzubringen. In der Kreisliga tritt die 3. Mannschaft des ESV Lok am Samstag um 14.00 Uhr bei der 1. Mannschaft des SV Einheit Drebkau an. Mit entsprechender Tagesform und günstigem Setzen kann die Mannschaft vieleicht für eine Überraschung sorgen. Auch die 4. Mannschaft reist zum Spiel in der Kreisklasse. Ziel ist Groß Kölzig, wo die 2. Mannschaft des TSV 1903 am Sonntag um 09.00 Uhr der Gastgeber ist. Sicher keine leichte Aufgabe für die Cottbuser aber man kann ja nie wissen.

- sr -

 

18.10.2015 - Classic Pokal - Spree Neiße (1.Runde)

 

BSV Kraftwerk Jänschwalde ESV Lok Cottbus SV Blau Weiß Spremberg
Spieler Volle Abr. Fw Gesamt Spieler Volle Abr. Fw

Gesamt

Spieler Volle Abr. Fw Gesamt
Stenzel T. 353 151 13 504 Laskowski B. 333 176 1

509

Belka S. 331 176 7 507
Schulz J. 381 201 1 582 Albert P./Schäfer A. 343 160 3 503 Meißner P. 369 168 6 535
Volkmer G. 377 163 4 540 Herrmann L. 369 210 2 579 Tschäpel L. 355 195 3 553
Richter K.-H. 352 185 0 537 Wittmann M. 353 167 3 520 Sachse R. 347 165 4 515
1.Platz 1463 700 18

2163

2.Platz 1398 713 9 2111 3.Platz 1402 708 20 2110

 

Vorschau zum Wochenende 17.10.- 18.10.2015

Lok vor schwerer Heimprüfung

Auf den ESV Lok Cottbus wartet in der 2. Bundesliga der Classic-Kegler erneut eine schwere Aufgabe. Auf eigener Anlage ist die Mannschaft am Samstag um 13.00 Uhr Gastgeber für die 2. Mannschaft des SKV Rot-Weiß Zerbst 1999. Die Reserve des frisch gebackenen Weltpokalsiegers hat in den vergangenen Jahren immer die Spitze in der 2. Liga mit behauptet und geht wohl auch als Favorit in die Partie. Für die Cottbuser muss es heißen den Schwung des Auswärtserfolges vom letzten Wochenende mit in die Begegnung zu bringen, um bei den entscheidenden Würfen die Nase vorn zu haben. Sicher werden wieder eine Reihe von Kegelsportfreunden der Lok-Mannschaft die Daumen drücken und in der Halle für eine ausgezeichnete Stimmung sorgen.

- sr -

 

Vorschau zum Wochenende 10.10.- 11.10.2015

Lok fährt nach Sachsen-Anhalt

Ohne Pause geht der Punktspielbetrieb in der 2. Bundesliga der Herren weiter. Nach dem Auftritt in Berlin vor Wochenfrist geht es nun für den ESV Lok Cottbus nach Schönebeck. Dort trifft die Mannschaft am Samstag um 13.00 Uhr auf den Schönebecker SV 1861. Gegen die heimstarken Gastgeber wrtet auf die Cottbuser keine leichte Aufgabe. Am Samstag um 09.00 Uhr tritt auf eigener Anlage die Seniorenmannschaft des ESV Lok Cottbus in der Verbandsliga gegen den TSV 1903 Groß Kölzig an. In der Vergangenheit gab es zwischen beiden Vertretungen immer spannende Auseinandersetzungen. Um 14.00 Uhr am Samstag trifft in der Kreisklasse die 4. Mannschaft des ESV Lok auf die 2. Vertretung des SV Alemania Forst. Den Abschluss dieses Wochenende bilden die Damen. Dazu reist der ESV Lok Cottbus nach Guben, wo am Sonntag um 09.00 Uhr der dortige ESV Lok Gastgeber ist.

- sr -

 

Vorschau zum Wochenende 03.10.- 04.10.2015

Lok fährt nach Berlin

Nach dem ungünstigen Spielverlauf am vergangenen Wochenende heisst es für die Classic-Kegler des ESV Lok Cottbus wieder den Blick nach vorn zu richten. Denn bereits am Samstag steht die nächste Aufgabe in der 2. Bundesliga auf dem Programm. Mit der SpG Semper/AdW Berlin wartet am Samstag um 13.00 Uhr in der "Völkerfreundschaft" in Berlin der nächste Kontrahent. Für die Berliner das erste Heimspiel der Saison, so dass die Mannschaft natürlich auch mit entsprechender Motivation auf die Bahn gehen wird um die ersten Punkte zu holen. Aber auch für die Cottbuser wird es Zeit, nach guten Spielen, zu punkten. Mit einem glücklichen Händchen bei der Aufstellung und dem Abruf des Leistungsvermögens jedes Einzelnen sollte die Mannschaft nicht chancenlos sein. In der Kreisliga gastiert die 3. Mannschaft des ESV Lok Cottbus am Samstag um 14.00 Uhr bei der 2. Mannschaft des SV Blau Weiß 07 Spremberg. Nach 2 Niederlagen wird auch diese Aufgabe für die Cottbuser nicht unbedingt einfach werden. Es steht aber eine interessante Partie ins Haus.

- sr -

 

Vorschau zum Wochenende 26.09.- 27.09.2015

Brandenburg-Derby in Cottbus

Das erste von einer ganzen Reihe Brandenburg-Derbys in der 2. Bundesliga steigt an diesem Wochenende in Cottbus. Am Samstag um13.00 Uhr empfängt der ESV Lok Cottbus die Vertretung des SV Senftenberg im Kampf um die Punkte. Fü rdie Cottbuser gilt es die ersten Punkte auf das Habenkonto zu bringen. Sollte die Mannschaft an dievor Wochenfrist gezeigten Leistungen anknüpfen können, ist sie nicht chancenlos. Die Gäste, in der Vorwoche auf der Heimbahn erfolgreich, haben aber auch schon mehrfach bewiesen, dass sie auch auf Auswärtsbahnen gut aussehen können. Für die 2. Mannschaft des ESV Lok wird es am Sonntag Ernst. Um 09.00 Uhr empfängt sie in der Landesklasse den KV Spreenhagen. In der vergangenen Spielzeit haben sich beide Mannschaften spannende Duelle geliefert, die jeweils mit Gastgebererfolgen endeten. Den Auftakt des Keglerwochenendes bestreiten die Senioren in der Verbandsliga. Der ESV Lok ist dazuam Samstag um 09.00 Uhr Gastgeber für den SV Hertha Finsterwalde. Sicher gehen die Gastgeber als Favorit in die Begegnung aber auch solche Spiele müssen erst gewonnen werden. Saisonauftakt nun auch füe die 4. Mannschaft des ESV Lok in der Kreisklasse. Der KSV Borussia 55 Welzow empfängt die Cottbuser am Samstag um 14.00 Uhr.

- sr -

 

Vorschau zum Wochenende 19.09.- 20.09.2015

Bundesligaknaller in Cottbus

Mit einem richtigen Kracher beginnen für die Classic-Kegler des ESV Lok Cottbus die Heimspiele in der 2. Bundesliga. Mit dem SV Geiseltal Mücheln gastiert am Samstag um 13.00 Uhr der haushohe Staffelfavorit in der Kegelhalle an der Saarbrücker Straße. Mit den Gästen reisen dabei gleich zwei ehemalige Weltmeister in die Lausitz. Andreas Kühn (2 x Gold,1 x Silber, 1x Bronze) und Sven Tränkler (1 x Gold, 2 x Silber, 3 x Bronze) ragen ob ihrer internationalen Erfolge sicher noch aus einer starken Mannschaft heraus, die sich vor der Saison noch einmal verstärkt hat, um in der kommenden Saison in Liga 1 zu spielen. Für die Cottbuser als auch für alle interessierten Kegelfreunde eine äußerst reizvolle Partie in der es für die Mannschaft um Kapitän Wolfgang Roick darum gehen gut zu bestehen und eventuell die eine oder andere Überraschung zu schaffen. Am Sonntag beginnt dann auch die Saison in der Landesliga der Frauen. Um 09.00 Uhr treffen auf eigener Anlage die Damen des ESV Lok auf den KC Rot Weiß Bad Liebenwerda. Mit einer konzentrierten Leistung sollte es für die Damen um Kapitän Cindy Meißner machbar sein, die Punkte an der Spree zu behalten.

- sr -

 

Vorschau zum Wochenende 12.09.- 13.09.2015

Start in die Bundesligasaison

Für die Classic-Kegler des ESV Lok Cottbus ertönt an diesem Wochenende der Startschuss in eine weitere Saison in der 2. Bundesliga. Am Samstag um 14.00 Uhr ist der Spielbeginn beim SV Grün-Weiß Langendorf in Sachsen-Anhalt. Für die Mannschaft um Kapitän Wolfgang Roick beginnt damit nicht nur eine neue Spielserie, es beginnt auch ein neues Spielsystem. Gespielt wird das aktuelle internationale System über 120 Wurf mit Punktwertung im Kampf Mann gegen Mann. Das bedeutet für alle sich darauf einzustellen, beginnt das Spiel doch letztendlich nach jeder Bahn wieder neu und es muss um jeden einzelnen Satzpunkt gekämpft werden. Der Gastgeber am 1. Spieltag, der SV Grün-Weiß Langendorf ist Aufsteiger in die 2. Bundesliga, hat aber bereits in der vergangenen Saison bewiesen auf der heimischen Anlage sehr hohe Ergebnisse spielen zu können, also gleich ein echter Härtetest für die Cottbuser.

- sr -

 

VDES - Meisterschaften des Bezirkes Ost

Die diesjährige Bezirksmeisterschaft des VDES Bezirkes Ost wurde in den Alterklassen Frauen, Männer, Senioren A und Senioren B ausgetragen. 

Den Anfang machten die Senioren B in Cottbus. Dort setzte sich der ESV Lok Elsterwerda (2079) knapp vor den ESV Lok Cottbus (2069). Für Cottbus kegelten Jürgen Körnig/Peter Kassal (469), Jürgen Schuhr (531), Karl-Heinz Kunick (534) und Lothar Herrmann (535), der Dritter in der Einzelwertung wurde.

In der Männer-Konkurrenz konnten sich die beiden Bundesligamannschaften von den anderen Teams absetzten und kämpften in Guben auf "Augenhöhe". Zum Schluss hatte der ESV Lok Elsterwerda (3139) mit einem Kegel das glücklichere Ende für sich. Cottbus (3138), Guben (3092) und Falkenberg (2884) belegten die anderen Plätze. Mit dem herausragendem Ergebnis und einer neuen persönlichen Bestleistung von 591 Kegeln, holte sich Jürgen Schuhr vom ESV Lok Cottbus den Einzeltitel und markierte gleichzeitig einen neuen Bahnrekord.

Siegerehrung Männer: v.l. S.

Bei den Frauen dominierte der ESV Lok Elsterwerda (2017) vor dem Gastgeber vom ESV Lok Guben (1921), dem ESV Lok Cottbus (1912) und ESV Lok Falkenberg (1825). Beste Spielerin auf Cottbuser Seite war Kathrin Birghan mit 518 Kegeln. Sie errang mit ihrem Ergebnis den dritten Platz in der Einzelwertung.

Siegerehrung Frauen: v.l. K.Birghan (3), A. v.Reppert (1), K.Wotta (2), G.Schmidt

Den Abchluss markierten die Senioren A in Guben. In dem spannenden Wettstreit errang der ESV Lok Cottbus (2078) den Mannschaftstitel vor dem ESV Lok Guben (2071). Den Einzeltitel errang Ullrich Meißner von Cottbus, mit 541 Kegeln. Dietmar Krone konnte mit 533 Kegeln den Sieg sicherstellen und wurde Dritter. 

Die Teilnehmer bei den Senioren A

- dk -

 

Freundschaftlicher Vergleich in Cottbus (Spielbericht)

In Vorbereitung auf die kommende Spielserie trafen sich der ESV Lok Cottbus und die SG Zechin zu einem freundschaftlichen Vergleich. Angesichts des frühen Termins zeigten beide Vertretungen doch insgesamt sehr ordentliche Leistungen und der ambitionierte Verbandsligaaufsteiger konnte die Partie lange Zeit offen halten. Für den ESV Lok Cottbus begann Uli Meißner, der sich trotz gutem Spiel mit 1 : 3 (543 : 571) Karsten Glatzer geschlagen gebe musste. Jürgen Schuhr hatte etwas weniger Gegenwehr zu brechen und behauptete sich mit 4 : 0 ( 556 : 496) gegen Robert Lehmpfuhl. Im Mitteldurchgang musste sich Peter Albert 1 : 3 (510 : 536) gegen Andy Seidemann geschlagen geben. Wolfgang Roick konnte sich letztendlich mit 3 : 1 (541 : 526) gegen Maco Specht behaupten, so dass es vor dem Schlussdurchgang 2 : 2 stand. Dietmar Krone tat sich lange Zeit recht schwer und zog gegen Gerald Roehl mit 1 : 3 (506 : 522) den kürzeren. Den Schlusspunkt setzte Detelf Hass, der sich mit einer starken Leistung 3 : 1 (574 : 509) gegen Thomas Roehl durchsetzte. Mit 5 : 3 (3230 : 3160) setzte sich damit der ESV Lok Cottbus durch. An herausragenden Dingen dieses Vergleiches bleiben der Bahnrekord U23 durch Karsten Glatzer mit 571 Kegel, der Mannschaftsbahnrekord durch den Gastgeber mit 3230 Kegeln sowie ein weiterer Schritt zur Vertiefung der Sportfreundschaft in Erinnerung. Wie nicht anders zu erwarten fand dieser freundschaftliche Vergleich gemeinsam am Grill ein angenehmes Ende.

- sr -

Die Teilnehmer des Freunschaftsvergleiches

 
Impressum
Datenschutz
Nachrichten, Hinweise an: webmaster@esv-lok-cottbus.de
letzte Aktualisierung am: 07.07.19