N e w s   d e r   S a i s o n   2 0 2 0 / 2 1

 

!!! Wettkämpfe und Training starten unter Einschränkungen !!!

 

Seit Mitte März waren alle sportlichen Aktivitäten wegen der Corona-Pandemie verboten. Inzwischen gibt es weitgehende Lockerungen, die es erlauben, den Trainings- / Wettkampfbetrieb unter Einschränkungen wieder aufzunehmen. Wir haben in der Abteilung einige Regelungen aufgestellt und Maßnahmen realisiert, um unseren Kegelsport unter den aktuellen Bedingungen durchführen zu können.

Die aktuellen Regelungen gemäß Umgangsverordnung für Wettkampf / Training auf der Kegelbahn sind in der Kegelhalle veröffentlicht und für jede Person welche die Kegelbahn betritt verpflichtend.

Zu beachten sind:

- lückenloser Nachweis der Anwesenheit in der Anwesenheitsliste

- Hygiene- und Abstandsregeln

- maximale Anzahl der sich im Innenbereich aufhaltenden Personen ist auf 20 begrenzt.

- Maskenpflicht bei Nichteinhaltung der Abstandsregelungen

Bleibt achtsam und Gut Holz!

 

 

 

!!! Das Spielabsage bei der 1.Männermannschaft !!!

 

Das Spiel in der Verbandsliga Männer, zwischen dem ESV Lok Cottbus und SV Frieden Beyern musste auf einen noch zu bestimmenden Termin verschoben werden.

Bleibt achtsam und Gut Holz!

 

 

 

Classic-Pokal - Spree Neiße - Finale am 29.08.2020 in Welzow

   
     
 

ESV Lok Cottbus

Volle Abr. Gesamt Fw.  
    Meißner, Ulrich 322 158 480 5  
    Breuning, Lukas 349 158 507 6  
    Krone, Dietmar 334 158 492 6  
    Jaschke, Matthias 340 158 498 4  
   1. Platz  Gesamt 1345 632 1977 21  
             
 

ESV Lok Guben

Volle Abr. Gesamt Fw.  
    Ziersch, Roland 329 172 501 7  
    Kappel, Heiko 339 139 478 7  
    Witt, Burkhard 343 138 481 4  
    Bartl, Ralf 319 135 454 9  
  3. Platz  Gesamt  1330 584 1914 27  
 

 

 
 

SV Alemania Forst

Volle Abr. Gesamt Fw.  
    Roick, Peter 330 127 456 12  
    Lehmann, Bernd 337 142 488 10  
    Docktor, Thomas 348 157 476 4  
    Schober, Gerhard 300 119 482 16  
   4. Platz Gesamt   1315 545 1860 42  
 

 

 
 

KSV Borussia Welzow

Volle Abr. Gesamt Fw.  
    Reinecke, Max 344 162 506 4  
    Nakonz, Philipp 366 152 518 7  
    Rösner, Wolfgang 339 138 477 9  
    Schneider, Gerd 320 132 452 9  
   2. Platz Gesamt   1369 584 1953 29  
     
 

Die erste Runde des Classic-Pokales im Spree-Neiße Kreis wurde am 07.12.2019 an vier Wettkampfstätten ausgetragen und es qualifizierten sich die Siegermannschaften für das Finale. Durch die COVID-19-Pandemie konnte das Finale nicht planmäßig ausgetragen werden und so wurde der Wettkampf auf den 29.08.2020 terminiert, auch wenn keine Qualifikation zum Landespokal erfolgt. Als Austragungsort diente die Kegelbahn in Welzow. Neben dem gastgebenden KSV Borussia Welzow, qualifizierten sich auch der ESV Lok Guben, SV Alemania Forst und ESV Lok Cottbus. Gekegelt wurde dann auf der anspruchvollen Bahn über 120Wurf ohne Punktewertung.

Im Startdurchgang konnte sich der Gastgeber mit Max Reinecke (506) an die Spitze setzen, knapp gefolgt vom Gubener Roland Ziersch (501). Ulrich Meißner (480) kegelte für Cottbus und brachte die Cottbuser erst einmal auf Rang 3. 

Auch im zweiten Durchgang behauptete sich der Gastgeber. Mit dem Tagesbesten Philipp Nakonz (518) konnte Welzow die Führung weiter ausbauen. Lukas Breuning (507) erzielte hier den Bestwert für Cottbus und brachte sein Team auf den zweiten Platz, knapp vor Guben. Für Alemania Forst zeichnete sich jetzt schon ab, dass sie wohl nicht um den Sieg mitkämpfen werden.

Im dritten Durchgang dann ein "Lebenszeichen" von Forst. Thomas Docktor (505) erzielte hier den Durchgangsbestwert und brachte seine Alemania wieder ein Stück an die Konkurenz heran. Auch Dietmar Krone (492) konnte den Welzower Vorsprung etwas reduzieren und gegenüber Guben einige Kegel herausholen. Zum finalen Durchgang gab es somit eine leichte Führung für Welzow (1501), vor Cottbus 1479, Guben 1460 und Forst 1441.

Die endgültige Entscheidung fiel dann im letzten Durchgang. Der für Welzow kegelnde Gerd Schneider (452) wurde nach starkem Beginn etwas schwächer. Diese sich ergebene Möglichkeit nutzte Matthias Jaschke (498) souverän aus. Mit dem ersten Wurf auf der letzten Bahn übernahm so Cottbus erstmals die Führung, an der auch die andere Konkurrenz nichts mehr ändern konnte. Mit 1977 Kegeln gewinnt Cottbus den SPN-Pokal, vor Welzow 1953, Guben 1914 und Forst 1860. Als Kuriosum kann noch die Abräumer Bilanz bei den Cottbusern erwähnt werden, diese liegt bei allen Spielern bei 158 Kegel! 

Der Classic-Pokal des Spree-Neiße Kreises geht zum ESV Lok Cottbus

-dk-

 
     

 

Vorbereitung auf die neue Saison

 

Kurz vor Beginn der neuen Wettspielsaison wurden noch nachfolgende Maßnahme auf der Kegelbahn in der Saarbrücker Straße 4b in Cottbus vorgenommen.

 

- Maßnahmen zur Umsetzung der Regelungen gemäß Umgangsverordnung für das Training auf der Kegelbahn.

    

Unter anderem, hier die Steuerpulte mit Klarsichtfolie und Hinweistafel sowie bereitgestellte Desinfektionsmittel.

 

- Erneuerung der Warmwasseraufbereitung für die Heizungsanlage, mit Anschluss an Heizkörper, Küche, Toilette und Dusche.

Das neue Gas-Brennwertgerät zur Warmwasserversorgung und Heizung.

 

- Austausch der Kegel, Kegelstandplatten und Seile.

Die Ansicht nach Erneuerung der benannten Elemente.

 

- Reparatur und Erneuerung der Dusche.

Ansicht der Dusche nach Erneuerung und Reparatur.

- dk -

 
 
 
Impressum
Datenschutz
Nachrichten, Hinweise an: webmaster@esv-lok-cottbus.de
letzte Aktualisierung am: 18.10.20