N e w s   d e r   S a i s o n   2 0 1 9 / 2 0

 

26. Bezirksmeisterschaften - VDES - Bezirk Ost vom 17.08.- 25.08.2019

   
 

Austragungsort der 26. Meisterschaft des VDES Bezirkes Ost im Classic Kegeln war in diesem Jahr die Kegelanlage des ESV Lok Elsterwerda in der Frauenhorststraße 3.

In der Mannschaftswertung der Senioren A konnte sich überraschend das Team Hohenleipischer SV Lok vor den Gastgebern behaupten. Die Altersklasse der Senioren B dominierten dann die Hausherren. Cottbus belegte bei den Senioren A den vierten Platz und wurde Zweiter bei den Senioren B.

In der Einzelwertung der Senioren A verteidigte Frank Döbel (594 - Hohenleipischer SV Lok) seinen Vorjahreseinzeltitel, vor Uwe Scheibe (578 - ESV Lok Elsterwerda) und Siegfried Kappel (556 - ESV Lok Guben).

Für die Farben des ESV Lok Cottbus kegelten Ulrich Meißner (553), Frank Milling (408), Olaf Zieschang (516) und Andreas Schäfer (490).

Die Einzelwertung bei den Senioren B sicherte sich Günter Horn (566 - ESV Lok Elsterwerda), gefolgt von Joachim Richter (531 - ESV lok Elsterwerda) und Wolfgang Wagner (513 - ESV Lok Elsterwerda).

Hier kegelten für Cottbus Günter Kunze (484), Peter Blaha (359), Karl-Heinz Kunze (283) und Wolfgang Heinrich (471).

 

 
 

Senioren A - Ergebnisse

Volle Abr. Gesamt Fw.  
  1. Hohenleipischer SV Lok 1434 732 2166 26  
  2. ESV Lok Elsterwerda 1435 610 2045 40  
  3. ESV Lok Guben 1368 619 1987 47  
  4. ESV Lok Cottbus 1416 551 1967 60  
               
 

Senioren B - Ergebnisse

Volle Abr. Gesamt Fw.  
  1. ESV Lok Elsterwerda 1439 660 2099 42  
  2. ESV Lok Cottbus 1201 396 1597 120  
               
 

 

 

 
 

Für die Altersklasse der Männer fand der Wettkampf am 24.08.2018 statt.

Hier dominierte der gastgebende Bundesligist die Mannschafts- und Einzelwertung. Cottbus erreichte als Landesligist den zweiten Platz vor dem ESV Lok Guben und SV Lok Uebigau.

Den Meistertitel in der Einzelwertung sicherte sich mit einer hervorragenden Leistung von 644 Kegeln, Sven Seiffert vom Gastgeber. Mit respektablem Abstand verwies Sven seine Mannschaftskameraden Stefan Kläber (565) und Justin Lorenz (558) auf die Medaillenplätze.

Die Cottbuser Akteure waren Maik Hoffmann (516), Mario Wittmann (537), Dietmar Krone (495), Christopher Jung (502), Peter Albert (544) und Matthias Jaschke (495).

 

 
 

Männer - Ergebnisse

Volle Abr. Gesamt Fw.  
  1. ESV Lok Elsterwerda 2245 1175 3420 18  
  2. ESV Lok Cottbus 2158 931 3089 73  
  3. ESV Lok Guben 2121 897 3018 59  
  4. SV Lok Uebigau 2110 884 2994 81  
               
 

Männer v.l.: Dietmar Krone, Benjamin Kube, Justin Lorenz, Sven Seiffert, Stefan Kläber, Thomas Altmann, Frank Schulze

 

 
 

Zum Abschluss der 26.Bezirksmeisterschaft kegelten die Frauen am Sonntag, den 25.08.2019 in Elsterwerda.

Auch hier behaupteten sich die Gasgeberinnen vom ESV Lok Elsterwerda in der Mannschaftkonkurrenz. Mit erzielten 2091 Kegeln gewannen sie vor den Frauen des ESV Lok Guben (2048 Kegel), SV Lok Uebigau (1987 Kegel) und ESV Lok Cottbus (1936 Kegel).

Aileen von Reppert (576 – ESV Lok Elsterwerda) gewann die Einzelwertung knapp vor Roxanne Runzer (574 - SV Lok Uebigau) und Weike Kiehm (543 - ESV Lok Guben).

Für das Cottbuser Team kegelten Cindy Meißner (490), Christin Radigk (521), Birgit Meißner (223) gemeinsam mit Kathrin Birghan (206) und Karina Jung (496)

 

 
 

Frauen - Ergebnisse

Volle Abr. Gesamt Fw.  
  1. ESV Lok Elsterwerda 1397 694 2091 29  
  2. ESV Lok Guben 1429 619 2048 40  
  3. SV Lok Uebigau  1417 570 1987 58  
  4. ESV Lok Cottbus 1374 562 1936 48  
               
 

Aktive und Zuschauer beim Frauenwettkampf

 
 

-dk-

 
     
 

04.07.2019 - 10. Deutsch-Chinesischer Jugendaustausch zu Gast bei den Keglern

 

Gäste aus China und Brandenburg auf der Kegelbahn des ESV Lok Cottbus

Im Rahmen des 10. Deutsch-Chinesischen Jugendaustausches konnte sich der ESV Lok Cottbus über einen Besuch neuer Gäste freuen. Gemeinsam mit ihren Betreuern Matthias Boddeutsch und Axel Viertler trafen die 10 Jugendlichen aus Peking und Cottbus begleitet durch weitere 10 Fachkräfte aus China und Brandenburg zum späten Nachmittag auf der Kegelanlage ein. Nach einer herzlichen Begrüßung und kurzen Vorstellung des organisatorischen Ablaufes ging es auch gleich zum aktiven Teil über. Die "frisch" gewählte Abteilungsleiterin Renate Schuster, geleitete den weiteren Verlauf und Kathrin Birghan demonstrierte den Gästen den Bewegungsablauf beim Kegeln. Nachdem sich die Jugendlichen mit dem Kegelmaterial- und Ablauf vertraut machen konnten, ging es zum sportlichen Wettstreit über. Im Mittelpunkt standen hier aber nicht die Erreichung von bestmöglichen Ergebnissen, sondern der Spaß an gemeinsamen Aktivitäten und das weitere Kennenlernen untereinander und der eigenen Kulturen. Die vier gemischt gebildeten Teams hatten dann auch merklich Freude an den durchgeführten Kegelspielen, in dem jeder einzelne seinen persönlichen Erfolg oder manchmal auch Misserfolg verbuchen konnte. Das anschließende Abendmahl gab dann noch einmal die Möglichkeit, sich in Gesprächen weiter auszutauschen oder das Erlebte auszuwerten und rundete den "Kegelabend" ab. Bei der Verabschiedung bedankten sich Gäste und Gastgeber für das beidseitig freudige Erlebnis und die Kegler wünschten ihren Gästen weiter erlebnisreiche Tage, später auch in Peking, begleitet mit einem dreifachen "GUT HOLZ", GUT HOLZ", GUT HOLZ, HOLZ HOLZ".

Gäste beim 10. Deutsch-Chinesischen Jugendaustausch in Aktion

Gäste und Gastgeber beim gemeinsamen Gruppenfoto

- dk -

 
 
 
Impressum
Datenschutz
Nachrichten, Hinweise an: webmaster@esv-lok-cottbus.de
letzte Aktualisierung am: 25.08.19